Burgfräulein Kostüm

Beliebt bei großen und kleinen Mädchen ist das Burgfräulein Kostüm im Karneval.

Diese edlen Damen, leben meisten in hohen Türmen oder spazieren in schönen Gärten. Auch Rapunzel war ein Burgfräulein. Allerdings ist ihre Geschichte etwas traurig. Frauen galt zu dieser Zeit der Ruf als elegante, feminine Wesen, die mit ihrem Anmut, ihrer Schönheit und den herrlichen Gewändern das Pendant zu den tapferen, kämpfenden Rittern bildeten und von diesen erobert werden wollten. Jeder kennt die Heldensage vom tapferen Robin Hood und seiner Lady Marian. Das Burgfräulein Kostüm entspricht der Mode des Mittelalters. Es ist ein bodenlanges Kleid aus schwerem Stoff, in der Regel wird dafür Samt genommen, Der Ausschnitt des Dekolletés ist meistens in eckiger Form gehalten, die Arme fallen weit und glockig. Ein weiteres Merkmal ist eine lange Kordel um die Taille herum, die ebenfalls fast bis zum Boden reicht.

Besonderes Augenmerk liegt auf der Kopfbedeckung. Das sind feine Hüte, in spitzer, runder oder eckiger Form, an denen ein Schleier befestigt ist, der entweder nach hinten locker herunterfällt oder aber mittels einer Schlaufe vom Hut über den Hals gelegt wird. Hier gibt es viele aufregende Kreationen, sowohl in Onlineshops als auch auf Auktionsplattformen. Da neben der Fingerfertigkeit aber auch Fachwissen über die damalige Mode wichtig ist, haben diese extravaganten Kopfbedeckungen auch Ihren Preis. Farblich ist alles erlaubt was gefällt. Besonders das kleine Burgfräulein liebt die Farben Lila und Pink. Wer Schmuck zu diesem Faschingskostüm tragen möchte, der sollte edle Stücke wählen. Lange Ketten mit aufwendigen Steinen harmonieren sehr gut. Aber hier gilt die Devise: weniger ist mehr.

Das Burgfräulein hat eine wunderschöne Haarpracht, langes glattes oder lockiges Haar sind beliebte Perückenmodelle für dieses Karnevalskostüm. Die Auswahl an Burgfräulein Kostümen für den Karneval reicht von schlicht, über edel, bis hin zu prachtvoll. Daher sind alle Preisklassen in den zahlreichen Onlineshops vorhanden.